UN-Gefahrgut und Spezial-Berge Big Bags

UN-Gefahrgut

Anwendungsgebiet

Zum Transport von Gefahrgut dürfen nur Big Bags eingesetzt werden, die gemäß den UN-Richtlinien speziell getestet und zertifiziert wurden.

Verpackungsgruppe II – gefährliche Stoffe  UN 13H1-4/ Y

Verpackungsgruppe III – weniger gefährliche Stoffe  UN 13H1-4/ Z

Folgende Ausführungen von Big Bags aus PP-Gewebe, die als Gefahrgutverpackung verwendet werden:

  • 13H1: unbeschichtetes PP-Gewebe, ohne Liner bis 1.500kg
  • 13H2: beschichtetes PP-Gewebe, ohne Liner bis 1.500kg
  • 13H3: unbeschichtetes PP-Gewebe, mit Liner bis 1.500kg
  • 13H4: beschichtetes PP-Gewebe, mit Liner bis 1.500kg

UN-Gefahrgut Big Bags nur auf Anfrage .

Weitere Ausführungen, Größen und Qualitäten können Sie gerne bei uns telefonisch oder mit dem folgenden Kontaktformular anfragen.

Spezial Berge-Big Bags

Anwendungsgebiet

Wird beim Transport eine Gefahrgutverpackung beschädigt, ermöglicht dieser Spezial-Berge Big Bag die komplette Aufnahme der beschädigten Verpackung.

Eckdaten für Berge-Big Bag zur Aufnahme von Gefahrgut-Big Bags UNI3H4W/Y….

  • Außenmaß: 108 x 108 x 135cm
  • Innenmaß: 104 x 104 x 131cm 
  • Gewebe: doppellagig und beschichtet, doppelte Nahtabdichtung
  • oben: Schürze 100 cm, Boden: geschlossen,
  • 4 Hebeschlaufen 25 cm Cross Corner,
  • SWL 1.500kg

Standard-Bags für den UN-Gefahrguttransport liegen meistens zwischen 88 x 88 und 96 x 96 cm Grundfläche, so dass sie auch in gefülltem Zustand in die Spezial Big Bags passen.

Für Notfälle haben wir die Berge-Big Bags stets am Lager!